Sberbank Slovenia und MBILLS d.o.o. bieten Kunden ab sofort eine einfache und bequeme Zahlungsmethode per Mobiltelefon.

Sberbank Slovenia kooperiert beim mobilen Bezahlen mit mBills

Pressekontakt

Mag. Linda Michalech
Head of Corporate Communications

Tel.: +43 1 22732 1300
Mobil: +43 664 8891 3662
linda.michalech@sberbank.at

Sberbank Slovenia kooperiert beim mobilen Bezahlen mit mBills

Sberbank d.d. („Sberbank Slovenia“) und MBILLS d.o.o. bieten Kunden ab sofort eine brandneue, voll funktionsfähige, einfache und bequeme Zahlungsmethode per Mobiltelefon.

Die Kunden von Sberbank d.d. können nun mithilfe von mBills anderen mBills-Nutzern rund um die Uhr in Echtzeit mobil und online Geld überweisen, ohne die personenbezogenen Daten des Empfängers eingeben zu müssen. Kunden können außerdem überall, wo mBills-Zahlungen angenommen werden direkt von ihrem Bankkonto Zahlungen vornehmen oder ihre monatlichen Rechnungen begleichen. Sberbank-Kunden haben außerdem die Möglichkeit, Bargeld an allen Verkaufsstellen von Petrol (dem führenden slowenischen Energieunternehmen) gebührenfrei abzuheben.

Sberbank Slovenia cooperates with MBILLS on easy mobile payments

Der Direktor von MBILLS, Mag. Primož Zupan, hält die Zusammenarbeit zwischen Sberbank und MBILLS für den richtigen Schritt bei der Expansion des bargeldlosen Zahlungsverkehrs: „MBILLS hatte von Anfang an eine offene Plattform, die weder von der Bank, noch dem Mobilfunkanbieter oder dem mobilen Betriebssystem der Nutzer abhängig war. Wir haben es den Kunden von Sberbank d.d. nun ermöglicht, sämtliche Zahlungen mit mBills durch die Verknüpfung mit ihrem Sberbank-Konto durchzuführen.“

Die Nutzer der mobilen Geldbörse mBills mussten bisher erst Geld darin hinterlegen, bevor sie ihre Geldbörse für Zahlungen mittels Handy nutzen konnten. Nun können sie ihre mobile Geldbörse mit ihrem Bankkonto bei der Sberbank verknüpfen und Geld aus ihrem Bankkonto für Zahlungen mit mBills verwenden.

Für Banken ist Zusammenarbeit mit Fintech-Unternehmen kostengünstig und zeitsparend

Kooperationen mit Fintech-Unternehmen bringen neue Möglichkeiten für Banken mit sich: „Durch unsere Partnerschaft mit MBILLS wollen wir unseren Kunden die beste Bankerfahrung bieten, und sind in Slowenien vorne dabei, wenn es um Kooperationen zwischen Banken und slowenischen Fintech-Unternehmen geht. Unsere Zusammenarbeit mit MBILLS ist nicht nur für unsere Kunden von Vorteil, sondern auch für die Branche an sich, da sie innovative Lösungen im Bankensektor um eine neue Dimension erweitert“, sagt Aleš Zajc, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sberbank Slovenia.

Wenn PSD2, die überarbeitete Europäische Zahlungsdiensterichtlinie, im September 2019 in Kraft tritt, müssen europäische Banken Drittanbietern Zugriff auf die Daten ihrer Kunden gewähren. Noch bevor die neue Vision der Richtlinie anwendbar wird, hat Slowenien bereits das erste Beispiel einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen einer Bank, Sberbank Slovenia, und einem slowenischen Fintech-Unternehmen, MBILLS, verzeichnet.

Über Sberbank Slovenia

Sberbank Slovenia (Sberbank banka d.d.) belegt den 8. Platz im Hinblick auf die Bilanzsumme am slowenischen Bankenmarkt (11 Banken) (30. Juni 2018). Sberbank verwaltet ein Netzwerk von 12 Filialen in den wichtigsten slowenischen Städten.

Website: www.sberbank.si

Über MBILLS d.o.o.

MBILLS d.o.o. ist ein im Jahr 2015 gegründetes Fintech-Unternehmen. Es hat eine mobile Geldbörse, mBills, entwickelt. Die Nutzer von mBills können an jeden, jederzeit und für alles Zahlungen leisten, und zwar per Telefon oder mithilfe der kontaktlosen Debitkarte mBills Mastercard. Aus der Sicht von Unternehmen ist mBills eine offene Zahlungsverkehrsplattform, der sich jedes Unternehmen anschließen kann, das seinen Kunden die Vornahme einfacher, schneller und sicherer Zahlungen anbieten will – ohne zusätzliche Kosten, Geräte und Infrastruktur. MBILLS wurde durch die slowenische Zentralbank, die Bank von Slowenien, dazu befugt, elektronische Geldausgabe und Zahlungsdienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Seit 1. Dezember 2017 ist das Unternehmen mehrheitlich im Besitz von Petrol d.d.

Website: www.mbills.si

Kontakt öffnen